Jagoda Marinic zu Gast bei hr3 Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer

Mit der Gebrauchsanweisung für Kroatien hat Jagoda Marinic einen beliebten Reiseführer für Kroaten geschrieben. Zugegeben, es sind darin keine Tips für Restaurant oder Hotels zu finden, aber dafür viele wunderbare Geschichten über Land und Leute. Wer einen informativen und unterhaltsame Reisebegleiter für seinen Sommerurlaub in Kroatien sucht, wird hier fündig. produkt-8600
Und Unentschlossene könnte dieses Buch kurzum davon überzeugen, doch Last Minute nach Kroatien zu reisen:

»Mit federleichtem Stil und viel humorvoll verpackter Selbstkritik beschreibt Jagoda Marinic die vielen schönen, aber auch die Schattenseiten des Landes. (…) Ihr Buch ist ein perfekter, ebenso unterhaltsamer wie informativer Reisebegleiter für alle, die das Land und seine Bürger etwas besser kennen lernen wollen.«, Die Zeit, 20.06.2013

Bärbel Schäfers Sonntags-Talk ist die größte Radio-Talksendungen Deutschlands. „Der Sonntagvormittag in hr3 – immer von 10 bis 12 Uhr kommt Bärbel Schäfer über das Radio zu Ihnen nach Hause und bringt einen prominenten Talk-Gast mit.“

Dieses Mal ist es die kroatische-deutsche Autorin Jagoda Marinic und ihre Gebrauchsanweisung für Kroatien.

Mehr auf der Webseite von hr3

http://www.hr3.de/der-sonntagstalk-in-hr3,sonntagstalk-150.html

Das Innere Europas First – Die neue Europa-Kolumne bei DW zum Reinhören

Slavoj Zizek hatte seinerzeit Empörung ausgelöst, als er dazu aufrief, Trump zu wählen. Bei einem wie Trump werden die Menschen nicht mehr still halten und es könnte sich etwas ändern, so seine These. Mit der Aufkündigung des Klimaschutzabkommens zerschlägt Trump nun den letzten Funken Hoffnung auf Vernunft, den seine Gegner noch hatten. Doch was heißt das? Nach diesem G7 Treffen und mit der Aufkündigung des Klimaschutzabkommens muss sich Europa neu erfinden.

Meine neue Kolumne bei der Deutschen Welle: http://www.dw.com/de/mein-europa-das-innere-europas-first/a-39094040?maca=de-Twitter-sharing

Reinhören & Reinsehen könnt ihr in die Kolumne hier: