And The Oscar Goes To…

…Slumdog Millionaire… Bis sechs Uhr morgens „Oscars gucken“. Dani Levys „ich gucke mich das schon an, in die Decke eingemurmelt bis zum Morgengrauen“ Aussage im Spiegel Interview zur Oscar-Nacht hat den Ehrgeiz in mir geweckt, es auch mal durchzustehen. Und es gibt vieles durchzustehen. Aber mein Gott, am Ende war man „dabei“ und darum geht es doch heutzutage … Die Slumdog-Crew stand wir ein Kirchenchor auf der Bühne, alle waren da, stolz, glücklich, ungläubig und selbstverständlich . Warum Henkel von Donnersmarck damals Martina Gedeck nicht mitnehmen „konnte“ ist mit seit gestern früh ein Rätsel. Die amerikanische Traumindustrie hat wieder ihren Traum bepreist, den Film hab ich nicht gesehen, aber wenn ein 15 Millionen Film einen 300 Millionen Film aussticht, dann erliege ich ja doch selbst immer wieder dem amerikanischen Traum und der Tatsache, dass sie ihn zulassen, immer wieder, solange man sich an seine Vorgaben hält …

Zum Slumdog Millionaire Trailer

Alle Oscargewinner bei SPIEGEL Online

Advertisements

2 thoughts on “And The Oscar Goes To…

  1. amerika liebt den underdog, auch wenn es diesmal ein slumdog war…die freude in den gesichtern der gewinner-großfamilie war allein schon den oscar wert.
    grüße
    ruth

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s