„Heimat“ – Meine Samstagskolumne in der SZ

Heimat ist ein Begriff, der derzeit wieder in alle Munde ist. Noch vor Kurzem war es für viele undenkbar, Heimat in den Mittelpunkt der Selbstversorgung oder des politischen Handels zu stellen. Gerade im Kulturbetrieb stand man dem Heimatbegriff sehr kritisch gegenüber.

Immer mehr Menschen sehen das anders und sind der Meinung, man dürfe ein so wichtiges Gefühl nicht den Rechten überlassen. Auch Bundestagspräsident Steinmeier beschwor in seiner Rede zur deutschen Einheit das Wir und die Heimat als Ort, an dem ich verstanden werde. In dem versöhnlichen Angebot eines großen gemeinsam Wir fallen jedoch so einige Mitglieder diese Gesellschaft unter den Tisch, nur um die anderen wieder in Wir-Gefühl zurückzuholen.

Meine Kolumne dazu ab morgen in der Süddeutschen Zeitung.

Online ist sie hier zu finden:

http://www.sueddeutsche.de/politik/kolumne-heimat-1.3697467

Advertisements